Sonntag, 16. März 2014

Nichts mit Langeweile auf dem Tisch | verschönerte Untersetzer


Untersetzer sind auf vielen Tischen ein Must-Have. Kein Glas darf die Tischplatte berühren, sonst gibt es Ärger. Wir nehmen das Thema bei uns zu Hause zwar nicht so ernst, hübsche Untersetzer sollte es aber in jedem Haushalt zumindest geben. Die meisten, die man in den Geschäften kaufen kann, sind mir entweder zu teuer oder sie gefallen mir nicht. Aber ich wäre keine Bastelqueen, wenn mir da nicht etwas einfallen würde.


Für kleines Geld bekommt man in diversen Läden kleine Untersetzer aus Kork & mit wenigen Handgriffen werden daraus schönste Beschützer vor fiesen Wasserflecken. Wie es geht, zeige ich euch jetzt.

Man nehme:


- kleine Untersetzer aus Kork
- z. B. weißen & schwarzen Permanent-Marker


So wird's gemacht:

Es gibt nur wenig zu erklären. Achtet darauf, dass die Kork-Untersetzer staubfrei sind. Falls nicht, wischt sie vorsichtig mit einem feuchten Tuch ab & lasst sie trocknen. Nun nehmt ihr euch einen Permanent-Marker (z.B. von Edding) & zeichnet beliebige Muster auf die Untersetzer.


Ich habe mich unter anderem für große Pünktchen, eine Wimpel-Girlande, Pfeil- & Chevron-Muster entschieden. Ihr könnt aber zum Beispiel auch etwas wie "Durstlöscher" oder "Noch ein Glas?" darauf schreiben. Wenn ihr gut zeichnen könnt, würden sich auf den Untersetzer sicherlich auch gut Schnurrbärte, Vögelchen oder Herzen machen. Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Inspiriert lassen habe ich mich übrigens hier.


Wie gefallen euch die verschönerten Untersetzer? Benutzt ihr lieber fertig gekaufte oder macht ihr eure auch selbst? Oder braucht ihr gar keine?

Liebste Grüße,
Anne <3

Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie schön! Das werde ich glaube ich mal ausprobieren :)! Richtig tolle Idee und so leicht umzusetzen danke für die Inspiration :)

    Liebste Grüße ♥

    www.fashion-soulmates.blogspot.de

    AntwortenLöschen